Willkommen Reisender, sei gegrüßt im einst schönen Thessalien. Achte auf deine Schritte, denn für deine Sicherheit kann nicht mehr garantiert werden.

+++ HÖRET! HÖRET! Neuigkeiten aus Thessalien +++ HÖRET! HÖRET! Neuigkeiten aus Thessalien +++

 

 

Im 10. Monat des Jahres 864 n.R.

 

Welch Leid ist über unser Land gekommen. Es wird von schweren Kämpfen gesprochen. Truppen der Aries, der Elagaer und der Lionar haben sich erhoben und weite Teile des Landes besetzt. So ist zu hören, dass Waldheim, Zweifurt und Großbrücken von ihren Truppen besetzt worden seien. Zwar hätten sich die tapferen Truppen seiner Majestät und seiner Verbündeten gegen sie gestellt, doch seien sie vernichtend geschlagen worden. Womit nur haben wir das verdient, dass unsere Brüder und Schwestern auf den Feldern bluten?

 

Im 9. Monat des Jahres 864 n.R.

 

Vorwürfe gegen seine Majestät Hektor I. werden laut- Die Gerüchteküche kocht. Die Spatzen pfeifen es von den Dächern. Seine Majestät soll für die Entführung seines Bruders verantwortlich sein. Auch soll er sich unrechtmäßig an seinem Volk vergangen haben. Seine Majestät soll sich mit dunklen Mächten verbündet haben, um uns, das Volk Thessaliens, zu unterdrücken.

Was meint ihr Volk Thessaliens- fühlt ihr euch geknechtet?

Steht auf und verteidigt unseren König gegen diese Schandmäuler.   

 

Im 9. Monat des Jahres 864 n.R.

 

Unruhen im Land - Gerüchten zufolge haben die Herzogtümer Aries und Elagos zu den Waffen gerufen. Truppenbewegungen von den Kasernen an den Bergen ins Landesinnere sprechen dafür. Auch die Markgrafschaft Lionar macht mobil. Erste Truppen sollen sich in größeren Verbänden in Marsch gesetzt haben. Noch ist das Ziel unbekannt, doch fürchten wir schlimmes für uns. Betet Volk Thessaliens, denn wenn die Gerüchte stimmen, dann zieht Herzog Leander gegen seinen Bruder. 

 

 Im 7. Monat des Jahrs 864 n.R.

 

Herzog Leander lebt - Frohlocket Volk Thessaliens, denn Herzog Leander ist wieder aufgetaucht. Reisende, die von Phaedra Lionar zur Hilfe geruden worden sein sollen, haben bei seiner Rettung mitgewirkt. Es ist unklar vor was und wem er gerettet werden musste, doch Tatsache ist, dass es gewaltige Auswirkungen auf unser friedliches Reich haben wird. So nimmt nun Thalis Lionar die Funktion des Schildes ein, während seine Tochter das Reich verlassen hat. Doch bewahrt Ruhe, denn Herzog Leander ist wohl auf und kümmert sich um die Belange höchst persönlich.

 

Im 6. Monat des Jahres 864 n.R.

 

Entsetzen in Mykonos - Nur wenige Wochen nach der Krönung seiner Majestät Hektor I. tauchen junge Frauen bei Hofe auf, die scheinbar ihr Gedächtnis verloren haben. Zum Entsetzen des Volkes scheint man sich an diesen jungen Frauen vergangen zu haben, wie die Priesterinnen der Avina bestätigten. Es sei unzweifelhaft, dass den jungen Adeligen schreckliches Widerfahren sei, doch gäbe es keine Hinweis auf die Täter. Seine Majetät verspricht überall, auch bei Hofe nach den Tätern zu suchen und sie mit aller Härte des Gesetzes zu bestrafen. Er würde die jungen Frauen mit einer großzügigen Aussteuer unterstützen, damit sie schnell einen gütigen Ehemann und Beschützer finden würden.

Gepriesen sei seine Majestät Hektor I. in seiner Güte.

 

Ende des 5. Monats des Jahres 864 n.R.

 

Herzog Leander verschwunden - Nach Herzog Leanders Rückkehr von der Krönungszerenonie ist dieser spurlos innerhalb seines Lehens verschwunden. Auch von seinen 12 Leibwächtern fehlt jegliche Spur. Es wurde bereits nach ihm gesucht und Boten wurden ausgesandt, um die junge Lionar zu rufen. Doch wird sie noch rechtzeitig ankommen? Betet Volk Thessaliens, betet für die Sicherheit unseres gütigen Herzogs.

 

Im 5. Monat des Jahres 864 n.R.

 

Es lebe der König - Jubelt und feiert Volk Thessaliens, denn seine Majestät Hektor I. ist seinem Vater auf den Thron gefogt. Bei Feierlichkeiten, die ihres Gleichen suchen, wurde seine Majestät in der ersten Woche dieses Monats gekrönt. In einem feierlichen Akt wurde er am Morgen des 1. Tages der Woche von den vier Patriarchen unserer Götter gesegnet. Anders als seine Vorgänger hat sich seine Majestät nicht auf dem Marktplatz, sondern in der Basilika vor unzähligen Gästen mit Rang und Namen krönen lassen.

Lang lebe seine Majestät Hektor I.!

 

 Im 4. Monat des Jahres 864 n. R.

 

Der König ist tot - trauert und weint Volk Thessaliens, denn Thanatos IV. ist verstorben. Der Hof bestätigte, dass er friedlich entschlafen sei. Gelobt sei sein Werk und sein Wirken. Möge er im Schoße der Götter Frieden finden.  

 

Im 11. Monat des Jahres 863 n. R.

 

Die Kronprinzessin ist verschwunden - Ein Aufschrei geht durch den Palast und zieht durch das Land. Die junge Kronprinzessin Eunike ist nach langer Krankheit des geistes verschwunden. Wie schon in den Wochen zuvor bekannt wurde, hat sich ihr Geist immer mehr verschleiert und in der Nacht des Balls der Götter sei sie aus dem Palast verschwunden. Obwohl man den Palast und die Stadt danach sofort abriegelte und sie suchte ist bis heute keine Spur von ihr zu finden. Sie ist und bleibt verschwunden, so dass Kronprinz Hektor von dem schlimmsten ausgehen muss.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

An alle nicht Larper: Diese Seite gehört zu einem Spiel. Ein realer Bezug zu dem tatsächlichen Thessalien ist nicht intendiert, sondern nur zufällig.

 

PS: Die Seite wird zur Zeit noch überarbeitet. Einige Rubriken werden noch ausgearbeitet. Wir bitten um Geduld.